Impressum

Die "Harzbahnpost" ist die Vereinszeitung der Interessengemeinschaft "Harzer Schmalspurbahnen" e.V., sie erscheint vierteljährlich und ist für die Mitglieder der IG kostenlos.
Herausgeber: Interessengemeinschaft "Harzer Schmalspurbahnen" e.V., z.Hd. Dirk-Uwe Günther
Karl-Liebknecht-Str. 3, 38855 Wernigerode,
vorstand@ig-hsb.de
Chefredakteur, v.i.S.d.P.: Holger Prochnau (hp.) Zaunwiese 65, 38855 Wernigerode, Tel./Fax 03943/603592,
harzbahnpost@ig-hsb.de
Redaktion: Ramona Peters, Volker Baake, Thomas Hanusch, Jürgen Steimecke
Herstellung: Harzdruckerei Wernigerode, Max-Planck-Str. 12/14, 38855 Wernigerode
Redaktionsschluss: 31.03.2015


Inhaltsverzeichnis:

Jahreshauptversammlung am 28.03.2015 - Kurzbericht
Mitteilungen des Vorstandes
Die Winterfahrten im Februar 2015
Arbeitsbericht der IG-Regionalgruppe Rhein/Main
Ein spontaner Brockenbesuch am Freitag, den 13.
Schlemmen mit Aussicht
Die Wipperliese - eine Bahnstrecke ist in Gefahr
Mit Blaulicht und Volldampf - ein Nachzug
Torfbahnen in der Region Sassenburg-Westerbeck - Teil 2
Die Schmalspurbahnen im Harz - Einst und jetzt

HARZBAHN Post





Foto (Marcus Göpel): Der "Jahresauftakt" in Sachen Sonderfahrten unserer IG sind die Winterfahrten, im Jahr 2015 fanden sie vom 13. bis 15. Februar statt. Das Foto zeigt den Sonderzug am 15.02.2015 bei einem Fotohalt kurz hinter der Ausfahrt aus dem Bahnhof Stiege in Richtung Eisfelder Talmühle.
Foto unten (Sammlung Müller): Schon seit mehreren Jahren besucht die jeweils "große" Gruppe der Kindertagesstätte "Regenbogenland" in Hasselfelde den Lokschuppen Hasselfelde und bestaunt die dortigen Ausstellungsstücke. Besonderes Interesse gerade bei den Jungen weckt die Dampflok - die Leser der "Harzbahnpost" können dies sicherlich nachvollziehen!